Ingenieur - Thomas Müller

Thomas Müller Kabarett

"Dem Ingenör ist nichts zu schwör!"

"Dem Ingenör ist nichts zu schwör!" - ist auf Daniel Düsentrieb zurückzuführen.


Das folgende Loblied getextet hat Heinrich Seidel.
Geboren wurde der "dichtende Ingenieur und konstruierende Schriftsteller" 1842 im mecklenburgischen Perlin.

⇒ Loblied auf die Ingenieure

Dem Ingenieur ist nichts zu schwer(e),
er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!"
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
die Berge unverfroren zu durchbohren, ist ihm Spaß.
Er türmt die Bögen in die Luft,
er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
kein Hindernis ist ihm zu groß,
er geht drauf los.
Was heut sich regt mit hunderttausend Rädern,
in Lüften schwebt, in Grüften gräbt und stampft und dampft und glüht,
was sich bewegt mit Riemen und mit Federn,
und Lasten hebt, ohn Rasten webt und locht und pocht und sprüht,
was durch die Länder donnernd saust
und durch die fernen Meere braust,
das alles schafft und noch viel mehr
der Ingenieur. (von Heinrich Seidel)


Zurück